Championstour 2021/22

22.09.21/JS - Am 12. September startete die neue Saison der Championstour. Nachdem durch die Corona-Pandemie nicht nur die Europameisterschaft 2020 abgesagt werden musste, sondern auch die Tour in der letzten Saison nicht stattfinden konnte, geht es nun endlich wieder um die Punkte. Die teilnehmenden Boßlerinnen und Boßler des FKV werfen in diesem Jahr also wieder um einen Startplatz bei der Europameisterschaft, die in Schleswig-Holstein nun 2022 stattfinden soll. Aus diesem Grund werden die Werfen allesamt mit der Eisenkugel bestritten und ausschließlich auf den Strecken in Halsbek und Pfalzdorf ausgetragen. Zusammen setzt sich die Tour in diesem Jahr aus dem für die EM 2020 ursprünglich qualifizierten Kader und weiteren Sportlern der beiden Landesverbände, die sich über die Seiteneinsteiger qualifizieren konnten. Aus Schweinebrück sind mit Lilli Röben, Daniel Block, Astrid Hinrichs, Chantal Bohlen, Christine Janßen und Jana Schonvogel diesmal sechs Werferinnen und Werfer dabei.

 

Lilli Röben

Die 16-jährige Lilli tritt in diesem Jahr erstmals in der Championstour an. Sie konnte sich über die Seiteneinsteiger qualifizieren und wird in der weiblichen Jugend an den Start gehen.

 

Daniel Block

Auch Daniel wird in dieser Saison das erste Mal Tourluft schnuppern. Er zog ebenfalls über die Seiteneinsteiger ein und tritt in der männlichen Jugend an.

 

Astrid Hinrichs

Astrid sicherte sich vor anderthalb Jahren einen der begehrten EM-Startplätze und ist so direkt für diese Toursaison wieder gesetzt. Es ist ihre dreizehnte Tourteilnahme.

 

Christine Janßen

Christine konnte sich die Tourqualifikation über einen Tagessieg bei den Seiteneinsteigern sichern.

 

Chantal Bohlen

Ebenfalls über die Seiteneinsteiger qualifizierte sich Chantal. Sie erreichte dort die größte Gesamtweite der Teilnehmerinnen. Es ist die vierte Tourteilnahme für die 22-jährige.

 

Jana Schonvogel

Jana konnte sich vor anderthalb Jahren wie Astrid über ein EM-Ticket freuen. So ist sie für diese Tour wieder gesetzt. Es ist ihre fünfte Tourteilnahme.


3. Station (Frauen Pfalzdorf, Männer Halsbek)

16.11.21/JS - Am 14. November stand die dritte Etappe der diesjährigen Championstour an. Die Frauen starteten dieses Mal in Pfalzdorf, während die Männer zum zweiten Mal in Halsbek auf die Straße gingen. Dieses Wochenende glänzten unsere Jugendwerfer Lilli und Daniel. Aus Schweinebrück waren außerdem Astrid, Chantal, Christine und Jana dabei.

 

In Halsbek ging Daniel routiniert in der männlichen Jugend an den Start. Nachdem er sich bei den letzten beiden Werfen eher im Mittelfeld platziert hatte, spielte er dieses Mal seine Stärken aus und erreichte eine tolle Weite von 1302 m. Damit belegte Daniel den dritten Platz und konnte zehn wertvolle Punkte auf seinem Konto verbuchen.

 

Die weiblichen Klassen waren unterdessen bereits zum zweiten Mal in Pfalzdorf gefragt und so machte Lilli am Sonntagvormittag den Anfang in der weiblichen Jugend. Mit ihrem Anwurf um die erste Kurve hätte sie selbst im Frauenklassement ein Statement gesetzt und so erreichte sie am Ende mit einer Weite von 1417 m das beste Schweinebrücker Ergebnis des Tages. In dem stark besetzten Feld belegte sie damit den siebten Platz (6 Punkte).

Kurz darauf gingen die übrigen vier Frauen an den Start. Auf dem 16. Platz landete Christine mit einer Weite von 1231 m und auch Astrid verpasste die Punkteränge auf dem 13. Platz (1263 m) nur um knappe 15 m. Ziemlich einig waren sich Chantal und Jana, die die Platze acht und neun unter sich ausmachten. Jana konnte sich mit 1370 m über vier Punkte, Chantal mit 1378 m sogar über fünf Punkte freuen.

 

Damit ist Halbzeit angesagt, die übrigen drei Qualiwerfen für die EM folgen dann im nächsten Jahr. Da gerade das Mittelfeld sehr eng besetzt ist, ist auch für unsere Sportler in der Gesamtwertung noch viel drin. Wir drücken also für die übrigen Werfen weiter fest die Daumen!


2. Station (Frauen Halsbek, Männer Pfalzdorf)

03.10.21/JS - Schon zwei Wochen nach dem letzten Aufeinandertreffen gingen die Championstourer am 26. September wieder mit den Eisenkugeln auf die Straße. Die Frauen warfen dieses Mal in Halsbek, die Männer gingen in Pfalzdorf an den Start.

Aus Schweinebrück waren Lilli, Daniel, Astrid, Chantal, Christine und Jana dabei.

 

In Pfalzdorf war mit Daniel nur ein Schweinebrücker Starter dabei. In der männlichen Jugend gelang ihm eine Weite von 1460 m. Damit belegte Daniel den achten Platz und kann sich weitere fünf Punkte gutschreiben.

Die übrigen Schweinebrücker Starterinnen wurden dann in Halsbek gefordert.

Lilli erreichte in der weiblichen Jugend eine Weite von 971 m und reihte sich damit auf dem elften Platz ein. Sie konnte sich noch über zwei Punkte freuen.

Im Frauenklassement ging Christine mit einem Top-Anwurf in den Wettkampf. Am Ende brachte sie 979 m zu Papier und verpasste damit auf dem 16. Platz die Punkteränge nur knapp.

Jana fand ebenfalls nicht die Ideallinie und erreichte eine Weite von 1081 m. Dies reichte für den zwölften Platz und es gab noch einen Punkt für die Gesamtwertung.

Etwas besser zurecht kam Chantal. Sie konnte mit zehn Würfen eine Weite von 1105 m verbuchen und erreichte damit den achten Platz. Das bedeutet fünf Punkte für ihr Konto.

Das beste Schweinebrücker Ergebnis erzielte dann Astrid. Bei ihrem ersten Wettkampf nach der Babypause warf sie eine ordentliche Weite von 1151 m. Damit platzierte sie sich auf dem fünften Rang und strich sieben Zähler für die Gesamtwertung ein.

 

Weiter geht es dann am 14. November. Wir drücken dafür weiterhin die Daumen!


1. Station (Frauen Pfalzdorf, Männer Halsbek)

22.09.21/JS - Am 12. September griffen die Aktiven endlich wieder zu den Eisenkugeln. Um einen zügigen Wettkampfablauf zu gewährleisten, gingen die weiblichen und männlichen Sportler auf unterschiedlichen Strecken an den Start. An diesem Sonntag ging es also für die Frauen in Pfalzdorf auf der Spekendorfer Straße um die Punkte, die Männer warfen in Halsbek auf der Wittenheimstraße. Aus Schweinebrück waren Lilli, Daniel, Chantal, Christine und Jana dabei.

 

In der weiblichen Jugend legte Lilli an diesem Tag ihren ersten Tourauftritt überhaupt hin. Sehr konzentriert rief sie der Nervosität zum Trotz ihre Würfe ab, machte keine Fehler und erreichte mit 1375 m den achten Platz. Damit holte sie direkt wertvolle fünf Punkte für die Gesamtwertung.

Daniel ging währenddessen als einziger männlicher Sportler aus unserem Verein in Halsbek an den Start. Auch er zeigte ein paar tolle Würfe und belegte am Ende mit 1256 m in der männlichen Jugend den zehnten Platz. Für ihn gibt es damit ebenfalls die ersten drei Tourpunkte.

Zurück in Pfalzdorf waren mit Chantal, Christine und Jana gleich drei Schweinebrücker Frauen gefragt. Astrid war bei diesem Werfen noch nicht am Start, da die Geburt ihrer Tochter erst wenige Wochen zurücklag. Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle, liebe Astrid! :)

Chantal erreichte eine Weite von 1229 m und verpasste die Punkteränge auf dem 15. Platz damit nur knapp. Über drei Punkte freuen konnte sich dafür Christine. Mit ihrem letzten Wurf kam sie auf 1434 m und belegte damit den zehnten Platz. Und auch Jana konnte mit 1454 m auf dem siebten Platz die ersten sechs Tourpunkte für die Gesamtwertung einstreichen.

Alles in allem war dieses erste Werfen aus Schweinebrücker Sicht damit auf jeden Fall erfolgreich und wir gratulieren ganz herzlich zu den tollen Leistungen!

 

Am 26. September steht dann die nächste Etappe an. Dieses Mal mit getauschten Strecken. Die Frauen werfen also dann in Halsbek und die Männer gehen in Pfalzdorf an den Start. Wir drücken dafür wieder allen fest die Daumen!

KONTAKT

Klein Schweinebrück 84

26340 Zetel

MAIL: info@kbvschweinebrueck.de

TRAININGSZEITEN

Frauen                           MO.                        18:30 - 20:00

Männer                          SO.                         10:00 - 12:00

Die Trainingszeiten der Jugend variieren je nach Mannschaft und Altersklasse.