Jahreshauptversammlung

01.09.22/JS - Am Montag, 29. August, begrüßte der Vorstand im Vereinsheim 35 Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021. Als Ehrengäste waren Sören Bruhn und Heinz-Hermann Oetjen anwesend, die den Kreisverband FRW vertraten. Die Berichte aus den wirtschaftlichen und sportlichen Bereichen fielen durchweg positiv aus und Jürgen Bödecker nahm einige Mitgliedsehrungen vor.

 

Ein wenig später im Jahr als üblich fand die Jahreshauptversammlung dieses Mal an einem Montag im Anschluss an das Frauentraining statt. 35 Teilnehmer waren anwesend, davon 32 Stimmberechtigte.

 

Es folgten die Berichte aus dem sportlichen Bereich, wobei Jan-Christian die Jugendabteilung vorstellte. Alle Jugendmannschaften des KBV konnten in der vergangenen Saison die Kreismeisterschaft gewinnen. Die weibliche A-Jugend holte im Anschluss noch den Landesmeistertitel, die gemischte C-Jugend war sowohl auf Landes- als auch auf Verbandsebene die stärkste Mannschaft der Altersklasse.

Auch bei den Einzelmeisterschaften konnten sich die Jugendlichen sehr gut verkaufen und holten nicht nur zahlreiche Kreismeistertitel, sondern mit Jan-Bente, Elias, Ben und Rika auch vier Landesmeistertitel. Bei den FKV-Meisterschaften waren Elias und Nico dann das Maß der Dinge.

Einige Schweinebrücker Kinder und Jugendliche brachten sich außerdem erfolgreich bei der Future-Tour ein und machten das Gros des Teilnehmerfeldes aus. Und auch bei der Championstour des FKV waren mit Lilli und Daniel zwei Talente aus unserem Verein dabei, die sich dort toll präsentieren konnten.

 

Bei den Männern gingen in der vergangenen Saison drei Mannschaften an den Start, die der Bezirksliga (6. Platz), 1. Kreisklasse (6. Platz) und 4. Kreisklasse (5. Platz) angehörten, wie Hartmut darstellte. Leider brachten sich bei den Einzelmeisterschaften mit fünf Werfern sehr wenige Schweinebrücker Boßler ein. Henning und Jan-Christian konnten aber beide einen Kreismeistertitel gewinnen.

In den Felddisziplinen haben wir mit Sören einen verlässlichen Titelgaranten im Verein, der nicht nur die Kloot- sondern auch die Hollandkugelmeisterschaften dominierte und am Ende auch die Kloot-Championstour für sich entschied.

 

Ein positives Resumée zog Astrid im Bericht über die Frauenabteilung. Vier Mannschaften gingen in der vergangenden Saison an den Start, von denen die Bezirksliga am Ende auf Platz sechs abschloss. Die Landesliga und 1. Kreisklasse holten beide die Vize-Meisterschaft und die 2. Kreisklasse konnte sich sogar über die Kreismeisterschaft freuen. Die Landesliga platzierte sich bei der anschließenden Finalrunde als beste Oldenburger Mannschaft auf dem vierten Rang und konnte den Landespokal nach einem spannenden Finalkampf gegen Spohle wieder nach Schweinebrück holen.

Viele Frauen brachten sich auch bei den Einzelmeisterschaften ein. Anke, Chantal, Christine, Ilona, Insa und Jana waren bei den Kreismeisterschaften siegreich. Insa war schließlich auch bei den Landesmeisterschaften das Maß der Dinge und Mareike krönte sich bei den anschließenden FKV-Meisterschaften mit der Holzkugel zur neuen Verbandsmeisterin.

Bei der Championstour waren mit Astrid, Chantal, Christine und Jana vier Werferinnen dabei, wovon es Astrid und Chantal gelang, sich unter die ersten sieben zu platzieren und sich so für die Europameisterschaften zu qualifizieren.

Beim Klootschießen dominierte Lena den Wettbewerb, holte sich die Landesmeisterschaft und wurde bei den FKV-Meisterschaften Zweite.

 

Mit zwei Jahren Verzug fand in der vergangenen Saison auch die Europameisterschaft in Meldorf unter Schweinebrücker Beteiligung statt. Astrid und Chantal gehörten dem Eisenkader an und konnten sich am Ende über Mannschaftsgold freuen. Lena gewann im Klootschießen die Silbermedaille und war auch mit der Mannschaft siegreich. Ebenso Sören, der im Einzel- und Mannschaftswettbewerb eine Silbermedaille gewinnen konnte. Alle vier wurden nun auf der Jahreshauptversammlung durch Jürgen für ihre herausragenden Leistungen geehrt und erhielten ein vom Verein gestaltetes Fotoalbum als Erinnerungsstück an das ereignisreiche Wochenende.

 

Dorit stellte dann die wirtschaftlichen Verhältnisse des Vereins vor und konnte insgesamt ein zufriedenstellendes Fazit ziehen. Die Mitgliederzahlen hatten sich in der Bilanz sogar von 237 auf 240 erhöht, was vor allem auf viele Zugänge im Jugendbereich zurückzuführen war. Petra und Stefan waren ihrer Rolle als Kassenprüfer nachgekommen und konnten die Entlastung des Vorstands unterstützen, die daraufhin auch einstimmig angenommen wurde.

 

Zum Punkt Neuwahlen wurden Astrid als 2. Vorsitzende und Hartmut als Spielleiter in ihren Ämtern bestätigt und für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Jan-Christian hat dagegen das Amt des Jugendwarts niedergelegt. Diese Position wird in Zukunft gemeinschaftlich von Anke, Fenna und Jürgen übernommen. Mareike und Sören sind die neuen Kassenprüfer.

 

Schweinebrück durfte in der vergangenen Saison sowohl bei den Landesmannschafts-, als auch bei den Kreiseinzelmeisterschaften die Rolle des Gastgebers übernehmen. Dabei konnte sich der Verein dank eines unermüdlichen Orgateams rund um Anke B., Anke T., Jan-Christian, Hartmut und Jürgen und vielen anderen freiwilligen Helfern sehr zufriedenstellend präsentieren. Dafür sprach Jürgen nochmal ein Dankeschön aus.

Namentlich hervorgehoben wurde auch der krankheitsbedingt abwesende Johann Schimmelpenning, der wie jedes Jahr mit großer Freude und Sorgfalt die Chronisten-Rolle ausgeübt und einen Ordner mit Zeitungsausschnitten gefüllt hat.

 

Zum Abschluss der Versammlung nahmen Jürgen und Kuni als Kreisvertreter noch die Ehrungen für langjährige Mitgliedsschaften vor:

Silber (25 Jahre)

Claas Bangemann, Christine Janßen, Dieter Janßen, Dirk Langerenken, Tobias Kujas, Steffen Küper, Jan Warnken, Stefan Bödecker, Klaus von Rahden

 

Gold (40 Jahre)

Ralf Eilers, Kerstin Hinrichs, Ulrich Kamps, Volker Krämer, Hartmut Müller-Mangels, Gisela Schütte, Alfred Wulf

 

50 Jahre Schweinebrück

Uwe Hilbers

 

75 Jahre Schweinebrück

Wilhelm Oetken, Johann Schimmelpenning

 

Jürgen beschloss die Versammlung mit einem dreifachen "Lat'n rull'n".

KONTAKT

Klein Schweinebrück 84

26340 Zetel

MAIL: info@kbvschweinebrueck.de

TRAININGSZEITEN

Frauen                           MO.                        18:30 - 20:00

Männer                          SO.                         10:00 - 12:00

Die Trainingszeiten der Jugend variieren je nach Mannschaft und Altersklasse.